St. Petri Göttingen-Grone

Aktuelle musikalische Projekte für Erwachsene und Kinder, sowie Konzerte finden Sie auch im Terminplan und unter Aktuelles!

Informationen gibt es bei Elke Hahn, Tel. 05505/50 94 10, hahn@petri-grone.de


Ökumenischer Chor

Joseph Ignaz Schnabel (1767 - 1831): Messe in f- moll

Der Ökumenische Chor studiert ab Januar das Kyrie, das Credo und das Agnus Dei aus dieser Messe ein. Diese Sätze werden im Rahmen eines Musikgottesdienstes am Sonntag, 11. März um 10 Uhr in der St. Petri- Kirche aufgeführt. Dabei wird er vom Orchester Concertino Göttingen, erweitert um Klarinetten und Hörner, begleitet.
Schnabel lebte zur Zeit Beethovens in Schlesien, überwiegend in Breslau.  Sein kompositorisches Schaffen umfasst hauptsächlich instrumental begleitete Kirchenmusik. Mit ihr begründete er eine speziell schlesische Tradition, auch als Breslauer Schule bezeichnet, die weithin unabhängig von restaurativen Tendenzen noch bis zum Zweiten Weltkrieg lebendig war. Schnabels wohl bekannteste Arbeit ist seine Bearbeitung der im Archiv des Breslauer Doms gefundenen Weihnachtspastorale eines unbekannten Komponisten aus dem frühen 18. Jahrhundert, Transeamus usque ad  Bethlehem, die heute zum Standardrepertoire vieler Kirchenchöre gehört.

Die Chorproben sind  donnerstags von 20 bis 21.30 Uhr in der Martin- Luther- Str. 18, die erste Probe zu diesem Programm ist am 11. Januar.    Im Rahmen der Probenarbeit findet zum erstenmal ein Chorwochenende statt: vom 9. bis zum 11. Februar fährt der Ökumenische Chor nach Helmarshausen.

Interessierte Menschen sind herzlich willkommen!

Wir fangen jeweils „ganz klein“ an, d. h., Notenkenntnisse oder gar die Fähigkeit, Noten direkt abzusingen sind nicht erforderlich.



Kinderchor

Am Mittwoch, 10. Januar trifft sich der Kinderchor zum ersten Mal im neuen Jahr.  Wie immer nach einer Aufführung ist da „Spielstunde“.

Ab dem 17. Januar wird mitten im Winter schon das Frühjahrsprogramm geprobt: die Kinder laden im Rahmen des Gemeindenachmittags „Kaffee für alle“ am Dienstag, 13. März im Zentrum für ältere Menschen zu ihrem mittlerweile schon traditionellen Frühjahrssingen ein.

Die Kinderchorproben sind mittwochs von 16.30 bis 17.15 Uhr.

Die Chorkinder freuen sich immer über neue Kinder, die gern mitsingen wollen!



Singen am Vormittag

An jedem 3. Freitag im Monat, 10.00 – 10.45 Uhr, Großer Saal des Zentrums für ältere Menschen.

Singen aus Spaß an der Freud, einfach nur so, für sich selbst, gemeinsam mit anderen. Gesungen werden meist bekannte Volkslieder, auch ein paar Kirchenlieder, manchmal alte Schlager und immer mal wieder auch was, was noch keiner kennt. Eingeladen sind dazu alle, die gern singen und am Vormittag Zeit haben.

Am Freitag, 19. Januar findet das erste "Singen am Vormittag" im neuen Jahr statt.