St. Petri Göttingen-Grone

Herzlich willkommen in der St. Petri-Gemeinde Grone. Alle aktuellen Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Termine.

Profile-small
Hier das Anmeldeformular für die Jugendangebote:
Dokument: Anmeldung_2017.pdf (PDF)
Profile-small

Fahrt nach Taizé

Taizé, das ist ein kleiner Ort in Burgund in Frankreich in der Nähe von Cluny. Dort hat Frère Roger Schutz nach dem zweiten Weltkrieg eine Brüderschaft gegründet, die in Stille nach den Worten der Seligpreisungen „Einfachheit, Barmherzigkeit und Freude“ lebt. Von Anfang an war die Gemeinschaft offen für Gäste. Und die Gäste strömten. In den letzten Jahren sind in den Sommermonaten bis zu 5.000 Jugendliche für eine Woche auf dem Hügel in Taizé und treffen sich dreimal täglich zum Gebet, besuchen Bibelarbeiten, bilden Gesprächsgruppen und Arbeitsgruppen bei den Jugendtreffen. Wie Gemeinschaft dort gelebt wird, beim Gebet genauso wie am abendlichen Treffpunkt (Ojak), das zieht die Jugendlichen immer wieder an. Wir werden mit dem Kleinbus nach Taizé fahren und ca. 10 Stunden unterwegs sein. In Taizé werden wir in eigenen Zelten untergebracht sein, für die wir Schlafsack, Luma und Kissen mitbringen müssen. Die Verpflegung in Taizé ist einfach aber schmackhaft und vielseitig.

Der Besuch der Jugendtreffen in Taizé ist:
  • sich in Gemeinschaft auf den Weg  zu machen
  • über den eigenen Glauben reden und Erfahrungen mit Jugendlichen der unterschiedlichsten Herkunftsländer auszutauschen
  • Gottesdienst als eine meditative Gebetsform mit viel Gesang kennen zu lernen
  • die Gemeinschaft durch Mitarbeit vor Ort mitzugestalten
  • Brüder der Gemeinschaft kennen zu lernen
  • und noch so viel mehr, was man schlecht beschreiben kann
Zeitraum: 22. – 30. Juli 2017 | Alter: ab 15 Jahre | Kosten: 150 Euro

Kontakt: Sören Neuber | neuber@petri-grone.de | Tel. 0151-42429731

Bild: Neuber

Profile-small

Kanutour für Jugendliche ab 11 Jahren

Zeitraum: 13-17. Juli 2017 | Alter: ab 11 Jahren | Kosten: 30 €

Wir möchten zu einer (hoffentlich) erlebnisreichen Kanutour mit malerischer Kulisse auf der Werra aufbrechen. Von Eschwege bis Hann. Münden wollen wir die Werra erkunden. Das Ziel wird der berühmte Punkt sein, „wo Werra und Fulda sich küssen“ – also die Weser beginnt. Wir übernachten auf Campingplätzen (in Zelten) direkt am Fluss und sind täglich ca. 6 Stunden auf dem Wasser, um den nächsten Campingplatz zu erreichen. Das Gepäck reist bequem mit einem Begleitfahrzeug.

Der Tag ist gerahmt von gemeinsamen Mahlzeiten und einem gemeinsamen Tagesabschluss. Dazwischen stehen neben dem Paddeln auch Lunchpausen, Zeltaufbau und -abbau, Kochen, Freizeit und Spaß auf dem Programm. Vor dem Aufbruch in Eschwege gibt es natürlich eine Einführung in das Kanufahren mit Übungsgelegenheit.

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass ein Boot kentert, sollten die Teilnehmer sicher schwimmen können. Die Kanus sind mit 2-4 Personen besetzt. Der geringe Kostenbeitrag dient der Deckung der Kosten für Material, Fahrt, Unterkunft und Lebensmitteln.

Kontakt: Sören Neuber | neuber@petri-grone.de | Tel. 0151-42429731


Bild: Neuber